Vorträge, Workshops und Schulungen

Aus den Aktivitäten des IFBG
07
April 2017

IFBG bei Volkswagen in Polen

BGM Ausbau bei Volkswagen Polen IFBG

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) gewinnt nicht nur in Deutschland an Bedeutung, sondern auch in anderen Industrienationen. Am polnischen Standort von Volkswagen in Poznan, an dem die Nutzfahrzeuge Caddy, Transporter und Crafter gebaut werden, spielte das unternehmensinterne Gesundheitswesen schon immer eine sehr wichtige Rolle. Nun möchten die Standort-Verantwortlichen von VW die Gesundheitsförderung stärker in Richtung eines ganzheitlichen BGM weiterentwickeln. Zudem sollen neue, innovative Maßnahmen in den Bereichen Individuum, Organisation, Arbeitsbedingungen und Umfeld identifiziert und umgesetzt werden. Ziele sind die Reduktion von Absentismus und Präsentismus sowie die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

Um diese Ziele zu erreichen, hat Volkswagen am Standort Poznan das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) um Unterstützung gebeten. Im Rahmen eines ersten gemeinsamen Workshops im März 2017 wurden innovative Ideen auf vier Ebenen gesammelt:

(1) Möglichkeiten der fundierten Bedarfsanalyse

(2) Innovative Maßnahmen der Gesundheitsförderung

(3) Innovative Maßnahmen der Gesundheitskommunikation

(4) Möglichkeiten der fundierten Kennzahlenerfassung

Die konkreten Ideen sollen nun erst einmal intern diskutiert und geprüft werden. Das IFBG wird die Verantwortlichen bei der Auswahl der passenden Maßnahmen weiter unterstützen.

Möchten auch Sie mehr über innovative Maßnahmen auf den vier Ebenen erfahren, dann können Sie sich jederzeit per E-Mail (info@ifbg.eu) oder über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Tagged with: , ,
Keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen.