Aktuelles

Aus den Aktivitäten des IFBG

12
Mai 2016

BGM-Best-Practice-Parcours am 30.09.2016 in Bad Wurzach

Am 30. September 2016 gibt es die Gelegenheit, an einem außergewöhnlichen Netzwerktreffen, dem BGM-Best-Practice-Parcours, in Bad Wurzach teilzunehmen. Dieses Event wird vom Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) organisiert, einem Zusammenschluss von Wissenschaftlern der Universitäten Konstanz, München (TU) und Karlsruhe (KIT), in Kooperation mit dem Glashersteller Verallia (ehemals Saint-Gobain Oberland AG). Durch die direkte Einbindung des Netzwerktreffens in das betriebliche Setting können reale BGM-Lösungen entwickelt und unter Moderation von Wissenschaftlern und Praktikern diskutiert werden.

Die Station Ihrer Wahl

 

Ermittelt werden gesundheitsfördernde Ideen für die Tätigkeitsbereiche (1) Verwaltung, (2) Produktion  oder (3) Schwerarbeit. Es werden also unterschiedliche Anforderungsprofile abgedeckt (bspw. Büro-Tätigkeiten, die überwiegend im Sitzen ausgeübt werden, Produktions-Tätigkeiten, bei der häufiges Gehen und/oder Stehen gefordert ist sowie körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten, die Hochleistungen erfordern).

Der BGM-Practice-Parcours deckt sämtliche Belastungsbereiche je nach Arbeitsbedingungen ab und ermöglicht in seiner Praxisnähe einen besonderen Mehrwert für BGM-Verantwortliche unterschiedlicher Unternehmen. Im Rahmen der Anmeldung kann einer der oben genannten Schwerpunkte gewählt werden. Nach einer themenbezogenen Betriebsbegehung teilen sich die drei Gruppen in die Schwerpunkt-Stationen ein. In einem moderierten Teamworkshop werden dann gemeinsam mit Gesundheitsverantwortlichen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich innovative BGM-Maßnahmen für die Praxis erarbeitet. Begleitend moderieren werden dabei die Gesundheitsexperten des IFBG, Prof. Dr. Filip Mess (TU München/IFBG) und Dr. Utz Niklas Walter (IFBG) sowie Alexander Fischer als BGM-Experte im Hause Verallia. Abschließend werden die erarbeiteten Lösungen in einem Diskussionsforum vorgestellt. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein Vitales Buffet, bei der es in entspannter Atmosphäre noch ausreichend Zeit zum Austausch gibt.

 

Drittes GESUNDWORKSCHOPPEN in den letzten zwei Jahren

Die Gesundheitsexperten des IFBG veranstalten das Netzwerktreffen GESUNDWORKSCHOPPEN zum nunmehr dritten Mal. Nach den erfolgreichen Netzwerktreffen zu den Themen Betriebliche Gesundheitskommunikation und Psychische Gefährdungsbeurteilung im Jahr 2015, zeichnet sich der BGM-Best-Practice-Parcours in diesem Jahr durch seine unmittelbare Praxisnähe und der damit verbundenen Anwenderorientierung aus.

Tags: Aufsuchende Gesundheitsförderung, Netzwerktreffen