Aktuelles

Unsere Aktivitäten

15
April 2020

Great News des Monats April

Good News

Wir sind der Meinung, dass in der Medienberichterstattung schon seit Jahren die schlechten Nachrichten überwiegen und die vielen schönen Dinge, die tagtäglich auf diesem Planeten passieren, zu sehr in den Hintergrund rücken. Daher haben wir die Rubrik „Great News“ ins Leben gerufen. Einmal im Monat werden wir Sie fortan mit positiven und erstaunlichen Neuigkeiten in Bezug auf die Themen Gesundheit und Betriebliche Gesundheitsförderung erfreuen. Hier das Beste aus dem Monat April:

  1. Im Home-Office kann es tatsächlich möglich sein, umweltbewusster zu arbeiten: Alleine schon durch Einsparen des Arbeitsweges haben wir unseren ökologischen Fußabdruck um eine große Umweltbelastung reduziert. Hier geht es zum Video.
  2. Zweiter Patient weltweit von HIV befreit: Ein Mann aus Großbritannien, der sich mit HIV infiziert hatte, gilt nach einer Stammzellen-Transplantation als virenfrei. Es ist erst das zweite Mal, dass Ärzten dies gelungen ist. Hier lesen Sie den ganzen Artikel zu diesem erfreulichen Ereignis.
  3. Der Verzicht auf Konsum wirkt sich positiv auf die Psyche aus: Konsumverzicht sorgt nicht nur dafür, dass die Ressourcen der Erde geschont werden, sondern erhöht laut einer Umfrage unter Studenten auch das psychosoziale Wohlbefinden. Hier lesen Sie den ganzen Artikel.
  4. Forschern ist es gelungen, Knochen aus dem 3D-Drucker herzustellen: In Zukunft könnten Ärzte die Fehlstellen, die etwa durch Tumorerkrankungen, Infektionen oder schwere Frakturen entstehen, vermessen, individuelle Anforderungen etwa zur Dichte und Festigkeit formulieren und die Daten an Medical Print-Shops senden, die die passgenauen Implantate drucken. Wir finden das faszinierend! Hier lesen Sie den ganzen Artikel.
  5. Feiertage dürfen in Firma selbst ausgesucht werden: Beschäftigte eines niederländischen Startups dürfen selbst entscheiden, ob sie an gesetzlichen Feiertagen zu Hause bleiben oder stattdessen an einem anderen Tag freinehmen – sei es aus religiösen, kulturellen oder privaten Gründen. Das nennen wir mal Flexibiltät! Hier geht es zum Artikel.

Tags: Home-Office, Motivation, Studien