Aktuelles

Unsere Aktivitäten

14
Oktober 2020

Pro und Contra des Home-Office aus Sicht der Unternehmen

Vor- und Nachteile für Arbeitgeber

„Dort, wo es möglich ist, sollen alle Angestellten einen gesetzlichen Anspruch von mindestens 24 Tagen pro Jahr für mobile Arbeit bekommen“, wünscht sich Arbeitsminister Hubertus Heil. Aufgrund dieser aktuellen Debatte zur gesetzlichen Verankerung des Arbeitens aus dem Home-Office möchten wir vom IFBG einmal die Vor- und Nachteile aufzeigen, die eine Home-Office-Tätigkeit der Beschäftigten für den Arbeitgeber haben können.

Vorteile des Home-Office

  • Laut einer Studie von der Stanford Universität steigt die Produktivität im Home-Office enorm (Bloom et al. (2015)).
  • Außerden wird von einer erhöhten positiven Bindung zum Unternehmen berichtet, da Home-Office vom Arbeitgeber zugelassen wird (Bloom et al. (2015)).
  • Eine einzigartige Organisation der Arbeit und eine höhere Flexibilität der Beschäftigten ist auch ein positives Resultat des Arbeitens aus dem Home-Office (Befragung von Tinypulse unter den Beschäftigten, 2016).
  • Beschäftigte im Home-Office berichten außerdem von einer erhöhten Arbeitszufriedenheit.

Nachteile des Home-Office

  • Stressoren, die bei Beschäftigten im Home-Office mehr auftreten als bei denjenigen vor Ort, können einen längerfristigen Einfluss auf die Gesundheit haben und sind somit möglicherweise mit hohen und langen Fehlzeiten verbunden (BAuA-Arbeitszeitbefragung (2017)).
  • Kommunikationswege sind bei der Arbeit im Home-Office länger (Universität Hamburg (2018)).
  • Den gesetzlichen Bestimmungen zur Einrichtung eines Arbeitsplatzes zu Hause nachzukommen, ist für Arbeitgeber herausfordernd.
  • Arbeitgeber können Datenschutzverordnungen oftmals nur schwer einhalten, da sie keinen Überblick und keine Kontrolle darüber haben, wie Beschäftigte im Home-Office mit vertraulichen Daten umgehen.

Die genannten Vor- und Nachteile sind im Einzelnen nicht strikt voneinander zu trennen, da zwischen den verschiedenen Aspekten sehr häufig Wechselwirkungen bestehen. Grundsätzlich kann sich aus einem Stressor wiederum ein Vorteil ergeben und andersherum.

Wenn Sie Ihren Beschäftigten im Home-Office Unterstützung anbieten möchten, melden Sie sich gerne bei Jakob Rittmeyer. Wir haben einen Home-Office-Führerschein entwickelt, der Beschäftigte und Führungskräfte dazu befähigt, produktiv und gesundheitsgerecht von zu Hause aus zu arbeiten. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Schulung, an deren Ende eine Prüfung steht. Ihre Beschäftigten und Führungskräfte erwerben auf diese Weise das soganannte Home-Diplom.

Tags: Arbeitsplatz, Digitalisierung, Home-Office, Home-Diplom, Home-Office-Führerschein, Motivation, Personal, ständige Erreichbarkeit