Aktuelles

Unsere Aktivitäten

18
April 2019

Schlaf-Parcours im Asklepios Westklinikum Hamburg

Schlafen muss jeder – und das weiß jeder! Doch wie wichtig ausreichender und erholsamer Schlaf tatsächlich für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit ist, vernachlässigen immer noch viele. Und das, obwohl wir etwa ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen verbringen. Die Investition in gesunden Schlaf lohnt sich – auch für Unternehmen. Es scheitert jedoch häufig an der Umsetzung. Denn die Wenigsten wissen, welche Maßnahmen bei Schlafproblemen wirklich helfen.

Aus diesem Grund wurde das Handlungsfeld Schlaf und Erholung in Kooperation mit der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) zum Jahresanfang 2019 auf die Agenda bei den Asklepios-Kliniken gesetzt. Der Klinikverband umfasst rund 160 Gesundheitseinrichtungen in Europa.

Schlaftipps an sieben interaktiven Stationen

Das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) hat das Unternehmen mit dem Schlaf-Parcours im Asklepios-Westklinikum unterstützt. Darin konnten die Beschäftigen verschiedene interaktive Stationen durchlaufen und hatten die Möglichkeit, sich zu Themen wie Licht, Lärm und Medienkonsum oder zur optimalen Schlafumgebung zu informieren. Ärzte und Krankenschwestern schauten während ihrer Arbeitszeit vorbei und waren sehr daran interessiert, neue Erkenntnisse über richtiges Schlafen zu erfahren. Die IFBG-Experten Christian Fuhrken und Mark Hübers gaben außerdem nützliche und individuelle Tipps zur Verbesserung des eigenen Schlafverhaltens, darunter fallen unter anderem Maßnahmen wie der Gedankenstopp, das Ruhebild oder der Grübelstuhl. Die BKK VBU war auch mit zwei Vertreterinnen an einem Stand vor Ort, an dem sich die Beschäftigten auch zu anderen Gesundheitsthemen informieren konnten.

Schichtarbeit war großes Thema

Schichtarbeit stellt ein Arbeitsmodell dar, bei dem Ein- und Durchschlafstörungen bei den Ärzten und Krankenpflegerinnen und -pflegern besonders stark ausgeprägt sind. Schlafstörungen können neben einer verringerten Konzentrationsfähigkeit auch zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit und Lebensqualität führen. Nichrt verwunderlich war es somit, dass eine Beratung zum richtigen Schlafen bei Schichtarbeit besonders gefragt war. Auch hier konnten die IFBG-Schlafexperten besonders auf die individuellen Probleme der Beschäftigten eingehen.

Wenn auch Sie Fragen zum Themenfeld Schlaf oder Interesse an unserem Schlaf-Parcours haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren: info(at)ifbg.eu.

Tags: Schlaf und Erholung, Schlaf-Parcours, Schichtarbeit