Aktuelles

Unsere Aktivitäten

24
März 2019

„Schlafmützen“ starten Gesundheitskampagne zum Thema Schlaf bei MTU

Laut der aktuellen TK-Schlafstudie aus dem Jahr 2017 leiden zahlreiche Deutsche unter Einschlaf- und Durchschlafstörungen. Dies betrifft insbesondere Erwerbstätige. Schichtarbeit stellt hierbei ein Arbeitsmodell dar, bei dem diese Problematik besonders stark ausgeprägt ist. Schlafstörungen können neben einer verringerten Konzentrationsfähigkeit auch zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit und Lebensqualität führen. Grundsätzlich ist ein regelmäßiger und erholsamer Schlaf für alle wichtig und eine zentrale Voraussetzung für Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit.

Aus diesem Grund ist das Handlungsfeld Schlaf und Erholung im Jahr 2019 bei der MTU in Friedrichshafen zum Thema einer umfassenden Gesundheitskampagne geworden. Das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) unterstützt das Unternehmen hierbei in Zusammenarbeit mit der Betriebskrankenkasse der MTU.

Erfolgreiche Schlafmützen-Aktion vor den Werkstoren

Am 12. März 2019 fand zunächst eine Guerilla-Aktion am Standort Friedrichshafen zur Sensibilisierung statt (siehe Foto). Die so genannte Schlafmützen-Aktion war eine neue Form des Direktmarketings. Die MTU-Beschäftigten wurden hierbei von den IFBG-Experten, gekleidet in Schlafanzügen und mit Schlafmützen, vor den Werktoren auf dem Weg zur Arbeit auf die anstehenden Gesundheitsaktionen zum Thema Schlaf aufmerksam gemacht. In Teams aus Mitarbeitenden der BKK MTU und des IFBG wurden Informationsmaterialien und Giveaways zum Thema Schlaf verteilt. Gleichzeitig konnten sich die Beschäftigten generell über das umfassende Themenfeld Schlaf informieren. Die Aktion startete in den frühen Morgenstunden um 3 Uhr und ging bis 9 Uhr, so dass sowohl die Nachtschichtler als auch die Frühschichtler informiert werden konnten.

Verschiedene Aktionen zum Thema Schlaf folgen

Dies war jedoch nur der Auftakt. Im nächsten Schritt folgen Schlaf-Parcours und Vorträge zum Thema Schlaf und Erholung im Rahmen mehrerer Aktionstage bei MTU. Die IFBG-Experten klären über den Schlaf und hartnäckige Mythen auf und geben nützliche Tipps zur Verbesserung des eigenen Schlafverhaltens. Darunter fallen unter anderem Maßnahmen wie der Gedanken-Stopp, das Ruhebild oder der Grübel-Stuhl.

Wenn auch Sie Fragen zum Themenfeld Schlaf und Erholung haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren oder hier unsere Slideshow herunterladen. Darin zeigen wir u. a. auf, welche Maßnahmen Unternehmen und Behörden ergreifen können, um ihre Beschäftigten in Bezug auf den Schlaf besser zu unterstützen.

Tags: BGF, BGM, Schlaf und Erholung, Schlaf-Parcours