Aktuelles

Aus den Aktivitäten des IFBG

29
März 2018

Sparkassenakademie NRW interessiert sich für Erkenntnisse der whatsnext-Studie

Unter dem Leitsatz "Gesunde Arbeitswelt – leistungsstarke Mitarbeitende!" fand Ende März 2018 eine Fachtagung der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen in Dortmund statt. Gesundheitsverantwortliche, Personaler und Führungskräfte erhielten u. a. Hinweise, ob das eigene Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) schon fit für die Arbeitswelt 4.0 ist. Auch auf die Fragen, welche Anforderungen für eine Kostenbeteiligung durch die Krankenkasse laut Präventionsgesetz erfüllt sein müssen und welche Auswirkungen digitale Medien auf die Gesundheit der Beschäftigten haben, gab es Antworten.

Dr. Fabian Krapf vom Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) war als Referent vor Ort und gab Einblicke in die Trendstudie "whatsnext – Gesund arbeiten in der digitalen Arbeitswelt". Er bediente sich hierbei verlässlicher Daten, die vom IFBG gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse (TK) und der Haufe-Gruppe erhoben wurden. Über 800 Geschäftsführende, Personaler und BGM-Verantwortliche wurden hierbei nach den größten Herausforderungen heute und in Zukunft gefragt. Dr. Fabian Krapf gab außerdem konkrete Empfehlungen für ein BGM in Sparkassen.

Haben Sie Fragen oder generelles Interesse an Vorträgen über die whatsnext-Studie oder über BGM-Zukunftsthemen, dann kontaktieren Sie uns gerne jederzeit unter info@ifbg.eu oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Tags: whatsnext, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Studien, Präventionsgesetz, Vorträge