Aktuelles

Aus den Aktivitäten des IFBG

19
Dezember 2016

Unternehmerdialog in Konstanz zur BGM-Bedarfsanalyse

Der 6. Unternehmerdialog Arbeit & Gesundheit im Landkreis Konstanz wird am 19. Januar 2017 Fragen rund um das Thema Bedarfsanalyse und Erfolgsmessung in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) behandeln. Dazu finden sich im Technologiezentrum Konstanz die Experten des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) ein, um interessierten Unternehmern aus der Region einen Einblick in Methoden, Ziele und Bestandteile einer solchen Bedarfsermittlung zu geben.

Das Team um Dr. Utz Niklas Walter und Dr. Fabian Krapf wird insbesondere auch auf die Verknüpfung zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, kurz psychische Gefährdungsbeurteilung, eingehen. Ob Mitarbeiterbefragung, Beobachtungsverfahren, Interviews oder moderierte Workshops – auf all diese potenziellen Verfahren zur Durchführung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung werden die IFBG-Experten Bezug nehmen. Neben dem Erläutern von Stärken und Schwächen dieser Verfahren soll es überdies um die Evaluation von Gesundheitsmaßnahmen gehen. Hier werden Möglichkeiten aufgezeigt, eine Ergebnis- und Prozessevaluation im Rahmen der BGF selbst durchzuführen. Außerdem erfolgt eine Verknüpfung mit dem Thema Kennzahlenmanagement im BGM.

Unternehmerdialog in die Praxis bringen

Um den Dialog mit den Unternehmerinnen und Unternehmern auch möglichst stark auf die Praxis zu lenken, zeigen die Wissenschaftler des IFBG konkrete Umsetzungbeispiele aus Betrieben und Behörden auf. In der abschließenden Fragerunde gibt es die Möglichkeit, die unternehmensbezogenen Herausforderungen zu thematisieren, sich mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern auszutauschen und konkrete, schnell umsetzbare Handlungsansätze kennenzulernen.

Anmeldungen zum Unternehmerdialog Arbeit & Gesundheit können über die Koordinierungsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement des Landratsamt Konstanz, Frau Christine Merath, erfolgen. Das Programm, Kontaktdaten sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie in dieser PDF-Datei.

Das Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung hat bereits zahlreiche Bedarfsanalysen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) durchgeführt. Einen ersten Eindruck erhalten Sie bspw. aus Berichten zu den folgenden Projekten: M-net (Telekommunikationsanbieter aus München), Polizeipräsidium Ludwigsburg (öffentliche Einrichtung) oder Amcor Flexibles (Produktionsbetrieb).

Sollten Sie Interesse an dem Thema haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@ifbg.eu oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Tags: Bedarfsanalyse, Gesundheitsbefragung, Mitarbeiterbefragung, Vorträge