Aktuelles

Aus den Aktivitäten des IFBG

08
Mai 2015

Vortrag: Prof. Dr. Filip Mess zur Problemkennzahl Krankenstand

Noch immer herrscht in deutschen Unternehmen eine starke Fokussierung auf den Krankenstand als Kennzahl für den Gesundheitszustand von Belegschaften. Dass diese Sichtweise jedoch zu kurz greift, da die tatsächliche Gesundheitssituation der tagtäglich anwesenden Beschäftigten dabei außer Acht gelassen wird, verdeutlichte Prof. Dr. Filip Mess am 05. Mai 2015 bei einem Vortrag vor Personalverantwortlichen des Arbeitgeberverbands der ostdeutschen Papierindustrie (AGOP). In seinen Ausführungen zum Thema „Problemkennzahl Krankenstand – valide Erfolgsmessung im BGM“ ging der IFBG-Experte auf die unzureichende Validität dieser Kennzahl ein und plädierte für eine Art Paradigmenwechsel in Richtung Präsentismusorientierung. Zudem nannte er weitere weiche und harte Kennzahlen, die sich für eine verlässliche Bewertung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eignen.

Sollten Sie Interesse an einem Austausch zu den Themen Krankenstand, Präsentismus oder Kennzahlenmanagement haben, so vereinbaren Sie gern einen Telefontermin mit Herrn Prof. Dr. Filip Mess. Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder schreiben Sie uns direkt unter info(at)ifbg.eu.

Tags: Erfolgsmessungen, Gesundheitszustand, Krankenstand