Aktuelles

  • Alle
  • Allgemein
  • Analysen
  • Bewegung und Ergonomie
  • BGM-Analysen
  • BGM-Evaluationen
  • Ernährung und Trinken
  • Führung
  • Gesundheitskommunikation
  • Maßnahmen
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Schlaf und Erholung
  • Stress und Digitale Balance
  • Studien
Alle
  • Alle
  • Allgemein
  • Analysen
  • Bewegung und Ergonomie
  • BGM-Analysen
  • BGM-Evaluationen
  • Ernährung und Trinken
  • Führung
  • Gesundheitskommunikation
  • Maßnahmen
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Schlaf und Erholung
  • Stress und Digitale Balance
  • Studien

Interview mit unserem Team Marketing

Nach langen Wochen und Monaten ist es endlich vollbracht – Wir haben unser neues Corporate Design und unsere neue Website veröffentlicht …

Person hält Smartphone

Digitale Angebote können eine Möglichkeit sein, das BGM zu unterstützen

Die Verbreitung und Entwickung digitaler Anwendungen gewinnt auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement und der betrieblichen Gesundheitsförderung immer mehr an Bedeutung.

Glühbirne auf schwarzem Hintergrund, umrandet von einer Gedankenwolke.

Künstliche Intelligenz kann schlafen lernen und sich dadurch erholen

Der Physiker und Neurowissenschaftler Garrett T. Kenyon berichtet von einer spannenden experimentellen Beobachtung im Bereich Schlaf.

Eine Frau liegt nachdenklich in der Hängematte

Mythos des Monats: Durch Schlafentzug kann man sterben

Im Rahmen unserer letsleep-Schlafkampagne gibt es im News-Bereich regelmäßig einen interessanten „Mythos des Monats“, den unsere Schlaf-Experten be- oder widerlegen.

Eine Frau mit Schlafstörungen liegt im Bett und hält sich die Hand an den Kopf.

Besser schlafen nach der Nachtschicht

Im Rahmen der „rbb-Praxis“ gab Dr. Fabian Krapf, Schlafexperte und Geschäftsführer des IFBG, Tipps, wie die Themen guter Schlaf und Schichtarbeit zusammenpassen können.

Ausschnitt einer Landkarte von Europa

Home-Office in Deutschland und Europa

Das Home-Office hat als Arbeitsform Fahrt aufgenommen. Das IFBG möchte einen Überblick über die Entwicklung der Prävalenz von Homeoffice sowohl in Deutschland als auch in Europa geben.

Newsletter Mai 2021 Titelbild

Blick in den Newsletter: